banner.jpg (22025 Byte)
Zurück Nach oben Weiter

Inhalt

Nach oben
Ampelsteuerung
Systemvoraussetzung
Steuergeraet einfach
Steuergerät mit Ziffern
Schnittstellen
Fernbedienung
DemoVersion
VollVersion
Allgemeine Fragen
Preisliste
Kontaktdaten
jochen-b@freenet.de
 

verfügbare / geplante Schnittstellen

. MASTER
Hauptprogramm "Ampelsteuerung"
Anzeige von Schaltflächen zur Steuerung
sowie Ampel, Gruppe, Countdown
SLAVE
Remoteprogramm "AS-Slave"
Anzeige von Ampel, Gruppe Countdown
auf zweitem, entfernten  Rechner
Ausgabe über .. Monitor einfaches Steuergerät Steuergerät mit Ziffern Monitor einfaches Steuergerät Steuergerät mit Ziffern
TFT oder Röhre mit  VGA oder DVI P -- -- E 2008 - 2011 -- --
Parallele Schnittstelle -- P, (J) P, (J) -- G G
Serielle Schnittstelle -- P, (1) ? -- G ?
USB Schnittstelle -- P, (0) P, (0) -- G G
Ethernet (LAN) -- G G -- -- --
Ethernet (WLAN) -- G G -- -- --
Erklärung Software Erklärung Hardware ()
Zeichen: Bedeutung Zeichen Bedeutung
--  nicht relevant (J)  Hardware Eigenentwicklung
P Funktion im Programm enthalten (0) Hardware zur Zeit nur als Experimentierplatine (s.u.)
E in der Entwicklung (1)  Hardware von Conrad Elektronik Artikel-Nr: 967720
T im Test
G geplant, Zeitpunkt steht noch nicht fest
200x Zeitpunkt der voraussichtlichen Durchführung
? noch nicht festgelegt
.
Anmerkungen zu (0)

Als Basis dient ein Baustein der Fa. Codemercs mit dem Namen IO-Warrior. Für diesen Baustein ist das Programm Ampelsteuerung programmiert. Der Baustein hat 32 Kanäle und ist damit als Grundlage  geeignet für die Ansteuerung der Siganle (Ampel, Gruppe und Hupe) aber auch für die Ziffernanzeige. Für die Ansteuerung der Signale ist dann eine Triac- oder Relais-Karte nötig.  Für die Ansteuerung der Ziffernanzeige  weitere Elektronik nötig.

Den Baustein gibt es als DIL 40 Gehäuse auf einer Experimentierplatine (feste Leiterbahnen). Auf dieser Platine haben einige wenige weitere Bausteine platz (auf Lochraster) die benötigt werden um die Triac- oder Relais-Karte anzusteuern.   Weiterhin können die Bauteile untergebracht werden, die die Schnittstelle bilden für die weitere Elektronik der Ziffern.

Bezogen werden kann der Baustein mit der Experimentierplatine als Bausatz bei Fa. Segor (IO-Warrior 40/SDK). Alle weitern Bauteile (o.a. Widerstände, Logik-IC) sind handelsüblich.

 

 

©Jochen Brühl

letzte Bearbeitung :  23. April 2013