Spring Spiel
Beschreibung

  HomePage ] Nach oben ] Skizze ] Anleitung ] Materialliste ]

SpringSpiel1-r.jpg (36259 Byte) Ein nettes kleines Geschicklichkeitsspiel und gar nicht schwer nachzubauen. Es besteht aus zwei 18 mm starken Leimholzplatten, die um 90 Grad versetzt zusammengeleimt wurden. Damit kann sowohl genug Tiefe für die Spielfiguren entstehen und das Spielbrett verzieht sich nicht. Nach dem anschließenden Zuscheiden werden die Löcher für die gedrehten Holzstifte gebohrt. Der Abstand der Löcher ist in horizontaler und vertikaler Richtung identisch.

 

Damit das Brett besser getragen werden kann, wurde noch eine Griffmulde an allen vier Seiten gefräst. Anschließend noch von allen Seiten schleifen und die Holzstifte einsetzten.
Fertig. Lackiert wurde es nicht.
SpringSpiel2-r.jpg (37941 Byte)
Das Spiel wird folgendermaßen gespielt:
In der Mitte des Spielbretts bleibt ein Loch unbesetzt. Nun muss ein Holzstift genommen   und in das frei Loch gesetzt werden. Dabei muss immer ein Holzstift übersprungen werden. Der gerade Übersprungene Holzstift wird entfernt. Gezogen wird immer nur horizontal oder vertikal. Diagonal ist nicht erlaubt.
Die weiteren Spielzüge laufen nach dem gleichen Muster ab. Zum Schluß, wenn alles richtig gemacht wurde, bleibt nur noch ein Holzstift in der Mitte des Spielfelds übrig.

 

  HomePage ] Nach oben ] Skizze ] Anleitung ] Materialliste ]


©Jochen Brühl

Stand:  24. Oktober 2010