Partytisch Beschreibung

Die Idee zu diesem Tisch entstand, nachdem ich meinen Hobbykeller aufgeräumt habe und mir einige nicht mehr benutzte, beschichtete Regalbretter in die Hände fielen. Da ich immer schon so einen Tisch in meinem Partykeller haben wollte und mir die in einer akzeptablen Preisklasse zu kaufenden Tische nicht gefielen machte ich mich an Werk.

Die den beiden beschichteten Regalbretter werden zu je einem Streifen von 20 x 100 cm und einem Streifen von 16 x 100 cm zugesägt. Aus den vier entstandenen Streifen werden die beiden 20 cm und ein 16 cm breites Brett für die Säule benötigt. Aus dem zweiten, 16 cm breiten Brett werden 8 Stück 9 x 16 cm grosse Brettchen für die Zwischenböden gesägt.

Auf die später sichtbaren Schnittkanten der bisher entstandenen Bretter wird Umleimer aufgebügelt. Alle beschichteten Bretter werden mit Holzdübeln verbunden (hier können statt dessen auch Schrauben verwendet werden).

Fuß- und Tischplatte erhalten eine Lackierung, so das hier auf einen Umleimer verzichtet werden kann. Statt dessen werden die Schnittkanten vor der Lackierung mit Holzkitt versiegelt und nach dem trocknen glatt geschliffen.

Nach oben ] [ Beschreibung ] Skizze ] Materialliste ] Bauplan ]


©Jochen Brühl

Stand:  07. Mai 2010